Teilnahmebedingungen

  1. Auslober und Veranstalter des Wettbewerbs ist die Verlag Müller + Busmann GmbH & Co. KG, Hofaue 63, 42103 Wuppertal. Mit Einreichen der Bewerbungsunterlagen erklärt sich der Bewerber mit der Geltung der nachfolgenden Teilnahmebedingungen sowie der Datenschutzerklärung einverstanden.
  2. Einsendeschluss ist Donnerstag der 28. Februar 2019. Die Teilnahme setzt voraus, dass das Bewerbungsformular und die dazu einzureichenden Unterlagen bis zum Stichtag beim Veranstalter vorliegen.
  3. Bei der Preisausschreibung handelt es sich nicht um einen Ideenwettbewerb. Die eingereichten Projekte müssen entweder bereits realisiert (Fertigstellung darf nicht länger als Januar 2015 zurückliegen) bzw. umgesetzt worden sein oder oder es muss zumindest sichergestellt sein, dass das Projekt zukünftig umgesetzt wird (Satzungsbeschluss liegt vor). Für die Kategorien „kommunikative Stadtgestaltung“ und „polis Award Campus“ ist das Vorliegen eines Satzungsbeschlusses irrelevant.
  4. Nach Ende der Einreichungsphase überprüft die beteiligte Fachredaktion des Veranstalters im ersten Schritt der Bewertungsphase alle Einsendungen hinsichtlich ihrer Gültigkeit. Die vom Veranstalter im zweiten Schritt eingesetzte Fach-Jury beurteilt im Zuge einer Jurysitzung im März 2019 die zum Wettbewerb zugelassenen Einreichungen und spricht in jeder Kategorie einen Sieger sowie zwei Anerkennungen aus. Das Ergebnis wird erstmalig im Zuge der Preisverleihung veröffentlicht. Zuvor wird lediglich eine Liste von fünf Nominierten veröffentlicht. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der polis Convention 2019 am ersten Messetag, Mittwoch den 15. Mai 2019, um 16:00 Uhr.
  5. Der Bewerber versichert die Richtigkeit der gemachten Angaben. Im Falle falscher Angaben ist der Veranstalter jederzeit zum Ausschluss des Bewerbers sowie zur Aberkennung eventuell erworbener Titel berechtigt.
  6. Unvollständige Bewerbungsunterlagen berechtigen nicht zur Teilnahme am polis Award und können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.
  7. Mit dem Upload der Bewerbung erklärt der Bewerber sich damit einverstanden, dass die Informationen zum Unternehmen, die Website, die Kurz- und Langbeschreibung des Projektes sowie die eingereichten Fotos durch den Veranstalter zur Bewerbung, Dokumentation und Berichterstattung über den polis Award kostenfrei sowohl in Druckform als auch im Internet öffentlich verwendet werden dürfen. Der Bewerber stellt den Auslober von allen Rechten Dritter frei.
  8. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für eingereichte Unterlagen. Diese werden nicht zurückgesandt.
  9. Für den Fall, dass während der Preisverleihung Bild- und/oder Tonaufnahmen durchgeführt werden, erklärt sich der Bewerber mit dem Einreichen der Bewerbung damit einverstanden, dass er in Bild und/oder Ton aufgenommen wird und die Aufzeichnungen seiner Person für Zwecke der Berichterstattung und Pressearbeit bzgl. des polis Awards sowie für Werbezwecke vom Veranstalter ohne Anspruch auf Vergütung gesendet, veröffentlicht und im Internet öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen.
  10. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  11. Der Bewerber erhält vier Eintrittskarten zur polis Convention 2019.