Soziale Quartiersentwicklung:

Hanns-Seidel-Platz, München-Neuperlach

Infos

Projekt-Partner

  • Brandhoff Voss Landschaftsarchitekten, München
  • DMAA Delugan Meissl Associated Architects, Wien (Kulturelles Bürgerzentrum)

Instutition

Spacial Solutions GmbH

Website

http://www.spacial-solutions.com

Beschreibung

Auf der Grundlage des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs von 2010, den Spacial Solutions gewonnen hatte, erhält die Satellitenstadt Neuperlach-Süd (100.000 Einwohner) nach 50 Jahren ein Stadtteilzentrum. Auf dem Areal südlich des Hanns-Seidel-Platzes entstehen 420 Wohneinheiten, ein Wohnheim mit 165 Apartments, ein Hotel und ein Kindertageszentrum. Im Gegensatz zur heterogenen Umgebung folgen bis auf das Hochhaus alle Gebäude einer einheitlichen Höhenentwicklung.

Ziel

Leitidee der Planung ist es, einen Identität stiftenden Ort zu schaffen, der gleichzeitig anzieht und ausstrahlt. So entsteht ein Gebäudeensemble, das sich einerseits öffnet und Besucher ins Innere leitet, andererseits einen Ruhepol in Form eines großzügigen Grünraums rahmt. Die Kombination von bürgerschaftlichen Einrichtungen (unter anderem Bibliothek, Volkshochschule, Veranstaltungssäle), Wohnungen, Büros, Hotels, Einzelhandel und der Marktplatz schaffen eine lebendige urbane Atmosphäre.

Herausforderungen

Bei der Ankunft am Hanns-Seidel-Platz findet der Besucher ein heterogenes und "entmischtes" Stadtquartier mit geschlossenen Baustrukturen, verschlossenen Fassaden und brachliegenden Grünflächen vor. Bereits 1991 hatte eine Studie über die Gestaltung der Straßen und Plätze in München den Platz aufgrund seiner Mängel in der Dimension, Gestaltung, Zugänglichkeit und räumlichen Fassung als dringend verbesserungswürdig eingestuft, doch hat sich die städtebauliche Situation bis heute nicht verbessert.

Kooperationen

Spacial Solutions hat in enger Abstimmung mit der Landeshauptstadt München als Bauherrn und mit den Investoren federführend den Bebauungs- und Grünordnungsplan erstellt und plant derzeit für den größten Investor des Areals, die BHB Bauträger GmbH Bayern, den ersten Bauabschnitt der Wohnbebauung mit ca. 180 Wohneinheiten.

Mehrwert

Das neue urbane Zentrum bindet das Einkaufszentrum, die derzeitige "Ersatzmitte" des Quartiers, mit an und gibt dem Hanns-Seidel-Platz eine neue übergreifende Identität. Mit großer Selbstverständlichkeit werden die stadträumlichen Bezüge der Umgebung aufgenommen, die funktionalen Anforderungen erfüllt und ein öffentlicher Park mit hoher Aufenthaltsqualität geschaffen. Der skulptural geformte Baukörper des Kulturellen Bürgerzentrums setzt ein expressives Zeichen für die neue Mitte von Neuperlach.

Besonderheit

In den Innenraum greifende Winkelfiguren schirmen gegenüber Verkehrsimmissionen ab und bilden einen geschützten Innenraum. Strahlenförmige Durchlässe führen den Besucher in die neue Mitte hinein und "strahlen" zugleich in die Nachbarschaft aus. Durch vertikale Schichtung öffentlicher, gemeinschaftlich nutzbarer und privater Frei- und Grünräume entstehen Bereiche unterschiedlicher Dichte und Qualität. Die Öffentlichkeit und der Publikumsverkehr nehmen von unten nach oben an Intensität ab.

Daten

Projektstatus

Bebauungsplan mit Grünordnung verabschiedet

(Voraussichtliche) Fertigstellung

2020