lebenswerter Freiraum:

Strandbad Twistesee, Bad Arolsen

Infos

Projekt-Partner

  • Architekt: Architekturbüro Müntinga und Puy, Bad Arolsen
  • Bauherr: Stadt Bad Arolsen
  • Landschaftsplanung: Ines Schulz, Kassel

Instutition

Architekturbüro Müntinga und Puy

Website

http://www.muentinga-puy.de

Beschreibung

Sandstrand und Dünen im Mittelgebirge - Dieses überraschende Bild bietet das neue Strandbad im nordhessischen Bad Arolsen. Das neue Gebäude, in dem sich Umkleiden und ein Café befinden, schmiegt sich an den Uferhang des Twistesees. So haben Café-Besucher und Badegäste stets freie Sicht auf das Wasser. In einer öffnenden Geste schaffen Landschaftsgestaltung und Gebäude einen neuen Ort. Das ehemals steile, geradlinig verlaufende Ufer weitet sich am Strandbad zu einer einladenden Bucht.

Ziel

Ziel des Projekts ist es, ein Angebot für die Naherholung zu schaffen, das wie ein “Kurzurlaub” erfahren wird. Die Idee von Offenheit und Weite ist überall am Strandbad erfahrbar. Die größte Aufmerksamkeit gilt dabei dem Strand: Gräser, Apfelrosen und hölzerne Stege machen Referenzen an die Meeresküste. Das neue Gebäude hält sich respektvoll im Hintergrund. Die warmen Töne seiner Fassade fügen sich harmonisch in das Grün des umgebenden Waldes ein.

Herausforderungen

Der demografische Wandel im ländlichen Raum ist auch für die Stadt Bad Arolsen und die anderen Kommunen der Region eine Herausforderung. Es ist daher wichtig, neue Wege zu finden, wie öffentliche Projekte finanziert und umgesetzt werden können. Kommunen müssen ihre Kräfte bündeln, um Projekte zu realisieren, die die Lebensqualität der Bewohner verbessern. Das “Strandbad am Twistesee” ist hiefür ein Musterbeispiel, das erst durch die Kooperation mehrerer ländlicher Kommunen möglich wurde.

Kooperationen

Die Stadt Bad Arolsen ist seit 2006 mit ihren Partnerkommunen Diemelstadt, Twistetal und Volkmarsen Fördergebiet im Städtebauförderungsprogramm Stadtumbau West. Durch die Kooperation der Kommunen ist es möglich geworden, öffentliche Projekte, wie das “Strandbad am Twistesee”, zu realisieren. Es werden Synergien genutzt, die den Bürgern aller Partnerkommunen zugute kommen. Gleichzeitig gelingt es so, die Region noch attraktiver für Urlaubsgäste zu machen.

Mehrwert

Das Projekt “Strandbad am Twistesee” ist Teil eines weiter gefassten Tourismuskonzepts der kooperierenden Gemeinden. Die nordhessische Region Waldeck ist wegen ihrer schönen Landschaft, ihrer Natur, ihrer Wälder und Seen bei Touristen sehr beliebt. Das Strandbad ist ein Baustein im vielfältigen Angebot, das die Region ihren Urlaubern bietet.

Besonderheit

Unser Projekt macht deutlich, dass Stadtumbau und -erneuerung auch im kleinstädtischen Kontext wichtige Themen sind. Es handelt sich um ein Projekt im ländlichen Raum, dass die Qualitäten eines besonderen Ortes betont. In Zeiten des demografischen Wandels glauben wir, dass dies die größte Chance für ländliche Regionen sein kann: Nicht konkurrieren wollen mit urbanen Zentren, sondern die einzigartige Lebensqualität des Landes für Bewohner und Gäste optimal erfahrbar machen.

Daten

Projektstatus

fertiggestellt

(Voraussichtliche) Fertigstellung

07/2015